herrdean

konfus , verwirrt und alltagstauglich
 

Letztes Feedback

Meta





 

Das Scheckenhaus...

Da ich heute nicht so viel Zeit habe, bekommt ihr leider nur ein kurzes Gedicht zu lesen. Die Leute unter euch, welche auf die Fortsetzung vom Schwarzmaler warten, müssen sich noch etwas gedulden. Viel Spaß erst mal damit und frohe Ostern!!

______________________________________________

Das Schneckenhaus


Ein Schneckenhaus am Straßenrand.
Wie lang es wohl alleine Stand?
So angestaubt und ausgeblichen.
Die Farben scheinen zu verwischen.

Warum dies Ding denn niemand pflegt.
Losgelassen. Abgelegt.
Wider seiner Frohnatur.
Die Wanderlust Historie pur.

Findet sich kein neuer Halter?
Ganz egal ist Stamm und Alter.
Einkunft. Herkunft. Strafregister.
Ob mit Anzug oder Tornister.
Jacke, Hose sind zerschlissen.
Nie wieder soll es weggeschmissen

Nur wieder soll´s auf Reisen gehen.
Dann nehme ich´s mit. Auf Wiedersehen.

21.4.11 17:44

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen