herrdean

konfus , verwirrt und alltagstauglich
 

Letztes Feedback

Meta





 

Hallo neuer Freund...

Heute am 2. Tag als stolzer Blogbesitzer kann ich schon viel entspannter an diese ganze Sache ran gehen. Er hat sich bei mir gute eingelebt und wir haben den ganzen Tag viel Spass. Wir waren spazieren, eis essen und haben ein paar bahnen im planschie gezogen.

Einfach grandios so einen tollen Begleiter zu haben.

Ich möchte euch hier mal den Link eines musikalischen Newcomers aus Leipzig ans Herz legen.



mach weiter so Jim... wir machen mal ein Featuring

Da ich heute nicht ganz so viel Zeit habe... hier ein Text den ich schon vor ein paar Monaten geschrieben habe.
Sicher eine Sache die der ein oder andere so oder in ähnlicher form schon mal durch gemacht hat. Viel spaß beim lesen.



Schwingendermaßen

schwingendermaßen sitze ich in meinem swing chair und schweige.
ich schweige und höre beethoven, brahms und bordeaux...
dem bordeaux rotwein dabei zu wie er in das leicht angewinkelte glas hineinfließt, damit es nicht schäumt.

Es tut es trotzdem. blöder Rotwein. zugegeben sieht der rotwein kein bisschen rot aus sondern eher wie ein sprudelnder urinstrahl. prickelt auch auf der zunge. scheiße flasche verwechselt.

Hätte mir vor den letzten zwei flaschen einfach die Rotweine aussortieren und so auf den tisch stellen sollen. da wäre das nicht passiert... okay rotkäppchen steht drauf.
was solls. alles schwingt zum klang der musik und ich schwinge mit.


schwingendermaßen pelle ich mich nach dem sprudelndem weißwein schweigend aus dem swing chair.
ich schweige und höre frank sinatra, billie holiday und nat king cole
cola... das wäre es jetzt. dieses spritzig süße koffeinhaltige erfrischungsgetränk direkt aus dem kühlschrank.
kühlschrank, cola, cola, kühlschrank...

wie erwartet auch da gefunden nur nicht in sondern auf ihm. innen an der flasche hat sich kondenswasser gebildet. man kanns ihm auch nich verübeln denn auf dauer in diesem zucker bad zu schwimmen hätte ich auch keine lust.

nur blöd dass es nicht raus kann, habe ja vorbildlich den deckel verschlossen. von der spritzigkeit dieses koffeinhaltigen erfrischungsgetränkes ist rein gar nichts mehr, nicht mal ansatzweise zu erkennen. es konnte aber wenigstens koffein und Süße erhalten.



das freut mich kaum, denn schwingendermaßen reiße ich, nach zwei-drei schlücken die tür zum
fekalabsorber auf. schaffe es gerade noch mich hin zu knien bevor mein schweigen zum brüllen wird.

nach kurzer zeit fällt mir auf, dass warme rote soße, mit ein paar nudeln vom abendbrot, in
mein gesicht spritzt und auf die beine tropft. der deckel ist geschlossen.

ich komme zu mir und entscheide mich spontan schweigend schwingendermaßen mit eimer und mop bewaffnet diese alkoholblutlache zu beseitigen.
ich schweige und höre vogelgezwitscher

11.4.11 18:37

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen